Warum Unternehmen nicht auf ein Sicherheitskonzept verzichten sollten.

Haben Sie jemals getestet wie gut Ihr Firmengelände geschützt ist vor unerlaubtem Eindringen und Diebstahl? Haben Sie sich jemals darüber Gedanken gemacht, ob an den entsprechenden Stellen in Ihrem Unternehmen vertrauensvolle Mitarbeiter sitzen oder doch korrupte Kollegen, die Ihre Betriebsgeheimnisse verkaufen? Nein? Dann wird es jetzt allerhöchste Zeit!

Sicherheitskonzepte – Ein Service Ihrer Wirtschaftsdetektei

Als Wirtschaftsdetektei hatten wir bereits mit unzähligen Fällen von kleineren und großen Diebstählen, Korruption, Bestechung, Geheimnisverrat und vielen weiteren Delikten zu tun. Dabei zeigt sich, dass viele der Fälle durch ein durchdachtes Sicherheitskonzept hätten verhindert werden können. Deswegen bieten wir unseren Klienten jetzt die Möglichkeit sich von uns ein entsprechendes Sicherheitskonzept erstellen zu lassen, um das Unternehmen vor Kriminellen besser zu schützen.

Wie entsteht ein Sicherheitskonzept? – Die Vorgehensweise

Grafische Darstellung zum Ablauf der Erstellung eines Sicherheitskonzept für Unternehmen

In der ersten Phase muss zunächst bestimmt werden, welches Objekt (z.B. Firmengebäude, Waren etc.) bzw. welche Informationen geschützt werden müssen. Dies ist wichtig, da der Schutz verschiedener Bereiche individuell erfolgen muss.

In der zweiten Phase müssen mögliche Bedrohungen analysiert werden. Neben Besichtigungen, Kontrolle von Bauplänen und Überprüfung von bisherigen Schutzmaßnahmen können auch Einschleusungen hier wertvolle Informationen liefern. Durch die Einschleusung können zum Beispiel „personelle“ Schwachpunkte aufgedeckt werden.

In der dritten Phase müssen die potentiellen Gefährdungen nach deren Priorität und Wahrscheinlichkeit hin analysiert und bewertet werden. Auch der Schaden, mit dem bei einem Eintritt der jeweiligen Gefährdung zu rechnen ist, sollte jeweils vorab ungefähr bestimmt werden, um verhältnismäßige Gegenmaßnahmen ergreifen zu können.

In Phase vier entwickeln unsere Detektive gemeinsam mit Ihnen Maßnahmen und Lösungen, um die potentiellen Gefährdungen und Risiken zu minimieren. Dabei handelt es sich um das eigentliche „Sicherheitskonzept“.

In der darauffolgenden fünften Phase planen unserer Detektive mit Ihnen gemeinsam, was im Fall einer Bedrohung, sei es extern oder intern, zu tun ist. Dies ist wichtig, damit im konkreten Fall einer Gefährdung, möglichst schnell und effektiv gehandelt werden kann. Dadurch lassen sich mögliche Schäden reduzieren.

Weil nie alle Risiken zu 100% ausgeschlossen werden können ist es wichtig, dass in der letzten Phase des Sicherheitskonzeptes das Restrisiko bestimmt wird. Falls sinnvoll sollten nicht auszuschließende Risiken zum Beispiel durch Versicherungen abgesichert werden.

Wenn Ihnen die Sicherheit Ihres Unternehmens wichtig ist, sollten Sie keinesfalls auf ein solches Konzept verzichten. Unsere Detektive helfen Ihnen Ihr Unternehmen zu schützen. Dabei stehen wir Ihnen mit unserer Erfahrung und Know-How sowie ausgewählten Partnern zur Verfügung, um Sie und Ihr Unternehmen vor Schaden zu bewahren.

Auch für Privathaushalte

Sie möchten nicht nur Ihr Unternehmen, sondern auch Ihr Zuhause zuverlässig schützen? Sprechen Sie uns an – unsere Detektive kümmern sich auch um Sicherheitskonzepte für Privathaushalte.