Heiratsschwindel aufdecken:

Wenn Liebe weder rein noch selbstlos ist

Sie haben Ihre neue Eroberung in Verdacht, ein Heiratsschwindler zu sein? Wir helfen Ihnen die Wahrheit zu finden!

Was ist Heiratsschwindel überhaupt?

Rein rechtlich gesehen handelt es sich um einen Betrug, bei dem sich der Betrüger unter Vortäuschung einer Heiratsabsicht materielle Vorteile erschleicht. Auch wenn Menschen ohne Trauschein leben und einer von beiden so handelt, spricht man von Heiratsschwindel. Die moderne Form des Heiratsschwindels nennt sich Romance Scamming und findet im Internet statt. Zwar wird die Beziehung im virtuellen Raum angebahnt, doch die Absicht ist die gleiche wie im realen Leben. Auch hier täuscht der Scammer Liebe vor. Sein Ziel: Er möchte so schnell wie möglich an das Vermögen seines Opfers kommen. Er erschleicht sich das Vertrauen vorzugsweise via Internet oder beim Telefonieren. Eine persönliche Begegnung wird vermieden und ist keine Voraussetzung, um erfolgreich zu sein.

Heiratsschwindler sprechen auffällig schnell von Heirat

Sie suchen sich ihre Opfer ganz gezielt und finden sie vor allem unter den Kontaktanzeigen der Tageszeitungen. Am Telefon geben sie sich äußerst charmant und zuvorkommend. So schaffen sie eine Vertrauensbasis. Um glaubwürdig zu sein, geben sie sich gerne als Manager oder Anwalt aus. Sehr schnell konzentrieren sie sich dann aber auf ihr eigentliches Vorhaben, das Geld ihres Opfers. Sie erfinden immer wieder neue Gründe, dieses „anzupumpen“. Heiratsschwindler geben sehr schnell Liebes- und Eheversprechen. Eigentlich ist schon dieses Verhalten verdächtig, doch selbst bei klugen, gestandenen Frauen, die sogar eigene Firmen leiten, sind sie mit ihrer Maschen oft erfolgreich. Warum? Heiratsschwindler sind wahre Meister der emotionalen Erpressung. Wer sich einmal in diesem Geflecht aus Zuneigung, Verantwortungs- und Schuldgefühlen befindet, kommt nur schwer wieder heraus. Es gibt natürlich auch Männer, die Opfer von Heiratsschwindel werden. Gemeinsam haben die Opfer oft aber eines: „Sie möchten nur allzu gerne den Versprechungen des Heiratsschwindlers Glauben schenken.“ Haben Sie Ihren neuen Freund in Verdacht, prüfen Sie zunächst seine glatte Fassade. Bestehen Sie darauf, sein Penthouse/Villa zu sehen und seine Familie kennenzulernen. Sträubt er sich, ist vielleicht etwas faul.Heiratsschwindel im Netz – die Maschen im professionellen Scamming
Der Heiratsschwindler arbeitet mit einer falschen (Fake) Identität, die er mit gestohlenen Profilbildern glaubwürdig macht. Die sozialen Netzwerke, Partnerbörsen und Foren sind voll davon, er braucht sich also nur zu bedienen. Nun begibt er sich auf die Suche nach geeigneten Opfern und startet massenhaft Kontaktanfragen bei Frauen mittleren oder fortgeschrittenen Alters. Das Aussehen ist ihm egal, es geht nur darum, dass sich das potenzielle Opfer auf einen Chat einlässt. Ist das Gespräch in Gang gesetzt, muss Vertrauen aufgebaut werden. Ein geschickter Betrüger schafft es schnell, fester Bestandteil im Leben seines Opfers zu werden. Seine Hauptthemen sind „die große Liebe“ und Heirat. Das Opfer wird so eingewickelt, dass es bald überzeugt ist, die wahre Liebe gefunden zu haben. Die Betrüger geben sich meist als wohlhabende Witwer und Geschäftsmänner mit einem Kind aus, die häufig Auslandsreisen nach Afrika oder Asien unternehmen. Bald täuschen sie eine Notlage vor, die dringende finanzielle Unterstützung erforderlich macht. Die verliebte Frau ist zum Helfen nur allzu bereit. Das Geld soll auf ein Konto im Ausland transferiert werden und würde schnellstmöglich zurückgezahlt. Tatsächlich erfolgt die Rückzahlung nie. Ist das Konto des Opfers geplündert, verlangen Scammer teilweise sogar, dass die Opfer einen Kredit aufnehmen oder Lebensversicherungen zu Bargeld machen.

Haben Sie Zweifel an den Absichten Ihres Partners? 
Als Detektei helfen wir Ihnen gerne im Rahmen unserer Möglichkeiten und gehen der Sache auf den Grund. Als Frau bieten wir Ihnen zusätzlich einen speziellen „von Frau zu Frau“ Service an. In diesen Fällen behandeln ausschließlich weibliche Detektive Ihren Fall.